News Ticker

Gründung eines Kreiselternausschusses im Kreis Germersheim am 14. April

Sehr geehrte Eltern,

über den derzeit in jeder Kindertagesstätte bestehenden Elternausschuss hinaus, haben Sie als Eltern die Möglichkeit, sich in einem Kreiselternausschuss zu organisieren. Davon wird in vielen Städten und Kreisen in Rheinland-Pfalz bereits reger Gebrauch gemacht. Der Kreiselternausschuss (KEA) versteht sich selbst als Ansprechpartner und Schaltstelle zwischen Kreisverwaltung, Träger der Kindertagesstätten, dem Landeseltern-ausschuss, den Kindertagesstätten selbst und den Eltern. Er will aktuelle Fragen und Probleme, die im Kindertagesstätten Bereich auftreten, ansprechen und diese in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten einer Lösung zuführen. Ferner arbeiten verschiedene Kreis- und Stadtelternausschüsse zusammen. Zudem steht für ein Mitglied des KEAs ein Sitz im Jugendhilfeausschuss – in beratender Funktion – bereit. Da das Amt des Kreiselternausschusses aktuell nicht besetzt ist, möchten wir aus diesem Grunde gerne interessierte Eltern zu einem Infoabend mit anschließender Gründung eines neuen Kreiselternausschusses einladen.
Die Veranstaltung findet statt am
Donnerstag den 14.04.2016 um 19:30 Uhr.
Ort: Goldberghalle, Humboldtstrasse 9, 67360 Lingenfeld

Frau Sabine Heyn, Leitung vom Kreisjugendamt Germersheim, wird Ihnen über die derzeitige Situation im Kindertagesstätten Bereich im Kreis Germersheim berichten. Frau Veronika Snider-Wenz (Schulungsbeauftragte des LEAs) wird Ihnen einen ersten Überblick über die Aufgaben und Tätigkeitsfelder eines Kreiselternausschusses geben können. Des Weiteren nehmen an der Veranstaltung teil: Herr Dietmar Seefeld (1.Kreisbeigeordneter) und Frau Raithel Kerstin (Fachberaterin Kindertagesstätten Kreis Germersheim) Im Weiteren können Ihre Fragen beantwortet werden. Auch Ihre KiTa- Leitung und -Team ist zu dieser Auftaktveranstaltung ausdrücklich eingeladen, denn Transparenz dieser Arbeit ist ein wichtiges Kriterium zum Gelingen. Letztendlich ist es Zielsetzung, das alle Beteiligten von der Arbeit eines funktionierenden KEAs profitieren können.

Sollten wir Ihr Interesse für eine Teilnahme geweckt haben, würde wir Sie bitten,  zu unserer besseren Planung, sich bei Frau Veronika Snider-Wenz (E-Mail: sw@lea-rlp.de oder Tel.: 06136 9260126) (Stichwort Germersheim) anzumelden.
Vielen Dank.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.  (kv@lea-rlp.de oder Tel.: 06232/49535)

#Mit freundlichem Gruß Klaus-Dieter Vinnenberg (LEA/RLP)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*