News-Ticker

LEA RLP verschickt neue Broschüre zur Elternmitwirkung an alle Kitas in RLP

Der Landeselternausschuss der Kitas in RLP hat eine Neuauflage der Broschüre „Grundlagen der Elternmitwirkung in den Kitas in RLP“ an alle Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz verschickt. Die Broschüre wurde mit einem Begleitbrief von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig (siehe hier) in drei Druckexemplaren an alle Kitas versendet: Eines für den Elternausschuss, eines für den Träger und eines für die Leitung.

„Das neue KiTa-Gesetz, das zum 1.7.2021 in Kraft tritt, stärkt die Elternmitwirkung auf allen Ebenen. Das Land macht deutlich, dass Eltern ein Recht haben, ihre Kita inhaltlich mitzugestalten – und dass es eine gute Kita nur bei Kooperation aller Beteiligten geben kann. Mit den neuen Regeln ist Rheinland-Pfalz auch bei der Elternmitwirkung im Bundesvergleich Spitze“, kommentiert LEA-Vorsitzender Andreas Winheller in einer aktuellen Pressemitteilung (siehe hier).

Um eine gute Orientierung und Rechtsgrundlage für die Elternmitwirkungsarbeit zu bieten, hat der LEA daher in ehrenamtlicher Arbeit eine neue Auflage der Broschüre verfasst, die sowohl die Rechtslage darstellt, als auch zur Haltung und zu Möglichkeiten des konstruktiven Umgangs mit Konflikten informiert. (Link zur Broschüre)

Bei der Erarbeitung der Broschüre war allen Kita-Spitzenverbänden Gelegenheit zum Feedback gegeben worden, um eine unumstrittene von allen Seiten anerkannte Arbeitsgrundlage zu bieten – eine Position, die die bisherige Broschüre in den letzten Jahren bereits in der Kita-Praxis erreicht hatte.

Natürlich wurde die Broschüre deshalb auch an alle Kita-Spitzenverbände, alle Kreiselternausschüsse, alle Stadtelternausschüsse und alle Jugendämter in Rheinland-Pfalz verschickt. 

Andreas Winheller: „Das positive Feedback aus dem Ministerium, aus den Kitas und den Verbänden freut uns sehr. Das lässt hoffen, dass auch die Elternmitwirkung vor Ort auf dieser Grundlage konfliktfrei und konstruktiv in der Verantwortungsgemeinschaft gestaltet werden kann.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*